Schleierhaft

Ich ziehe meine Liebe hinter mir her wie eine Braut ihren Schleier, den sie nicht abnimmt
seit dem Tag ihrer Hochzeit, welche nie stattfand.

Hinter mir welken die Jahre.
Eduard (Gast) - 1. Apr, 23:15

Danke.
Ich weine ...

yssabeau - 2. Apr, 00:11

grossartig!

Frau Rosebud (Gast) - 2. Apr, 22:57

Freigang

Jede Haft endet einmal, weil niemand endlose Schuld auf sich ziehen kann. Wenn Schleier fallen, wird die Sehende frei und die Sicht klar; dann erscheint einem vielleicht Neues, was derart faszinieren mag, dass die welken Hinterrücksjahre zu nichtigem Staub zerbröseln.

read An - 3. Apr, 02:28

Hinter mir welken die Jahre.

- Die kommenden blühen.

Bestimmt.

P.S. Danke dass Sie meinen Tagebucheintrag kommentierten, insgeheim hoffte ich ja dass auch eine Frau sich dazu äußert.
Terpsichore - 3. Apr, 09:28

Haft

Liebe Rosebud,
gäbe es eine Schuld, wo läge denn diese? Diese Frage beschäftigt mich natürlich auch.
Terpsichore - 3. Apr, 09:51

Liebe read an, ich fand ihren Tagebucheintrag ganz wunderbar, weil er ein "ungutes Element" enthält, auf dem jede Lust basiert, mit dem Sie so wunderbar leicht spielen, ohne es zu transzendieren. (Sie dürfen raten was ich meine :)

Und natürlich musste ich schmunzeln, denn seien wir einmal ehrlich: Welche Frau tut das nicht?

Frau Rosebud (Gast) - 3. Apr, 19:31

Zur Frage der Schuld...

...kann ich nichts sagen, das wird die wissen, die sich in Schleier-Haft begab oder genommen hat und nun hinter dem weißen Gittergewebe ein Dasein fristet. Ich halte wenig bis nichts von Schuld, egal, ob in Form von (Selbst)Zuweisungen, Gefühlen oder anderen Verwirklichungsformen.Vielleicht, weil Schuld so oft ein Gefängnis nach sich zieht, das - auch wenn es sich um ein gewebtes Gitter handelt - einen daran hindert, am Leben teilzunehmen, im Meer schwimmen zu gehen oder im Wald auf die Suche nach Geborgenheit.

Terpsichore - 6. Apr, 10:11

Ich denke

es gibt Elemente in unserem Leben, über die wir nicht uneingeschränkt verfügen. Gefühle gehören für mich dazu. Das heißt aber auch, wir können sie nicht so einfach eliminieren, so gerne wir das auch täten. Und irgendwie ist das doch auch ein tröstlicher Gedanke, Freiheit hin oder her.


BEITRÄGE

Die Andere
Wir sind viele und...
Terpsichore - 29. Nov, 10:28
...
So, what would Wittgenstein...
Terpsichore - 17. Jan, 09:39
"Lettre du voyant" muss...
"Lettre du voyant" muss es richtig heißen. Die...
il re di nevrosi (Gast) - 6. Sep, 19:30
Rimbaud
"Car JE est un autre." (Lettre de la clairvoyance)
il re di nevrosi (Gast) - 6. Sep, 14:55
Vielleicht ist das so....
Vielleicht ist das so. Vielleicht kommt es bei einer...
Terpsichore - 22. Aug, 10:22


Das Weblog TERPSICHORE wird vom Deutschen Literaturarchiv Marbach archiviert und der Öffentlichkeit auch andernorts zugänglich gemacht. Mitschreibende erklären sich einverstanden.


9576732-tote-maus-isoliert-auf-weissem-hintergrund

Comments

Edelsteine
albannikolaiherbst
Der innere Hund
albannikolaiherbst
Aha,
help

Archiv

April 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Status

Online seit 3367 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 29. Nov, 10:30